Was ist die Elefantenstellung?

Zugegeben, die Bezeichnung Elefantenstellung hört sich nicht sonderlich erotisch an, assoziiert man damit doch große ungelenke Tiere.

Tatsächlich verbirgt sich dahinter aber eine äußerst lustvolle Stellung wie folgendermaßen: Die Frau liegt auf dem Bauch und der Mann auf ihr, so dass er von hinten in sie eindringt, sowohl vaginal auch als anal ist dies möglich. Nun kann man variieren, indem die Frau z.B.  den Po anhebt oder den gesamten Oberkörper, auch ein Bein so weit wie möglich anzuwinkeln, bringt höchste Stimulierung an den richtigen Stellen, sowohl beim Mann als auch der Frau. Der Partner kann sich z.B. auf seine Oberschenkel setzen und somit den Penetrationswinkel lustvoll verändern, das Bein der Frau umschlingt dabei seine Hüfte. Er kann gleichzeitig die Brüste der Partnerin kneten und sie auch mit Küssen oder sanften Bissen im Nackenbereich verwöhnen. Er kann sie leicht an den Haaren packen und besonders tief in sie eindringen, was gerade bei Männern, die ggf nicht so gut bestückt sind, große Vorteile mit sich bringt. Auch wird bei der Frau der sogenannte G-Punkt besonders gut stimuliert.

Zugleich ist die Elefantenstellung eine bequeme Stellung, bei der weder Mann noch Frau sich großartig verrenken müssen, um dennoch auf angenehmste Weise eine sehr innige und befriedigende Erotik zu genießen. Probieren Sie diese Stellung doch gerne mit einer der experimentierfreudigen Damen von Elite Escorts aus, Sie und die Frauenwelt werden begeistert sein!

zurück zu den News